Das E-Book hat in Deutschland große Verkaufszuwächse

„Wie die neuesten media control Marktkennzahlen zeigen, wurden 2012 hierzulande rund 12,3 Millionen E-Books kostenpflichtig heruntergeladen. Damit lag der Absatz zweieinhalb Mal so hoch wie 2011, als 4,9 Millionen E-Book-Käufe verzeichnet wurden. Dies ist das Ergebnis des media control E-Book-Jahresreports. Grundlage der Auswertung ist eine repräsentative, kontinuierliche Befragung im 10.000er-Verbraucherpanel.

Auch im gesamten Buchmarkt nehmen E-Books eine immer größere Rolle ein: Sie verdoppelten ihren Umsatzanteil binnen eines Jahres von ein auf zwei Prozent. Dadurch kompensierten sie nicht nur das Ein-Prozent-Minus von Hardcover und Taschenbuch, sondern verhalfen dem Gesamtmarkt 2012 sogar zu einem leichten Plus von 0,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.“

ZITAT aus der Pressemeldung von media control vom 8.2.2013

Advertisements

Das „Solinger Tageblatt“ berichtet über die Schriftstellerin Gudrun Tossing

In der Samstagsausgabe des „Solinger Tageblatts“ erschien am 2.2.2013 unter dem Titel „Kojoten und Goldgräberstimmung“ ein Artikel der Journalistin Susanne Koch. Sie berichtet über die Autorin und Schriftstellerin Gudrun Tossing, deren zweites Buch über/mit „Gold Tales“ im März dieses Jahres erscheint. Das erste Buch hieß „Fish Tales & Coyote Stories“ und erschien im Jahr 2012. Beide Bücher enthalten kuriose und schräge Reisegeschichten aus und in den USA, natürlich aus der Sicht einer die USA genau kennenden Deutschen. Weitere Bücher und englische Übersetzungen dazu sind offenbar geplant. Siehe den Artikel hier: LINK

Ein wahrhafter Roman über den Krankenhausalltag von Evelin Niemeyer-Wrede: In der Flucht

Diese Beziehungsgeschichte zwischen einer ehrgeizigen Ärztin und einem selbstbewussten Stationspfleger spielt im wahren, ungeschönten Alltag eines Krankenhauses. Das Buch zeigt, wie es wirklich in einer Klinik zugeht, und ist deshalb weit entfernt von einem sonst so typischen und klischeehaften „Arztroman“.

Der Roman „In der Flucht“ (ISBN 978-3-939832-55-3) wirft immer auch einen Blick auf Familienkonstellationen, zeigt psychologische Facetten, handelt darüberhinaus vom Segeln (als fast schon symbolischem Hobby!), bewegt sich später (von der Handlung her) dann auch auf eine Finca nach Spanien. LINK ZUM BUCH.

Der Autorin, Evelin Niemeyer-Wrede, geht es dabei immer um die Lebensziele und die Lebenswege. Eine Hauptperson, Babs, will ganz wie der Vater ganz hoch hinaus, im Ärzteberuf. Sie ist gestresst, kann das nicht bewältigen, was sie will oder zu wollen meint, und klammert sich an den ganz anders tickenden Mann, Ansgar. Beide haben aber jeweils noch einen Partner. Und beide wissen nicht, was nun mit ihrem Leben eigentlich geschehen soll.

Die 4-er-Konstellation muss aber irgendwie zu einer Neuordnung oder Veränderung gebracht werden. Ob und wie das passiert, beschreibt Evelin Niemeyer-Wrede in ihrem Roman „In der Flucht“ sehr bewegend. Ein Roman, der im „KUUUK Verlag mit 3 U“ erschienen ist. Segler/-innen … und alle Beschäftigten/Beschäftigtengruppen im Krankenhaus kommen an diesem Buch ebensowenig vorbei … wie diejenigen, die sich für das Leben mit seinen Winkelzügen interessieren – dabei sich selber fragend: „Wie soll es mit meinem eigenen Leben weitergehen?“ (Burn-out und das Thema „Selbstwertgefühl“ sind da wichtige Bausteine in diesem vagen Zwischen-Zustand.)