Random House Audio zieht (Stichtag 1.9.2014) von Köln nach München

BUCHREPORT BERICHTET: >>Wie Random House auf Anfrage von buchreport.de erklärt, ist der Auszug von Sony BMG der Hintergrund des Umzugs. Schon im vergangenen Jahr war bekannt geworden, dass die verschiedenen Münchner Standorte von Random House zentralisiert werden. Die Verlage an der Bayerstraße (Heyne und Südwest), Flüggenstraße (Kösel) und Lindwurmstraße (Hörverlag) ziehen im 1. Halbjahr 2014 zur Neumarkter Straße 28.

Bei Random House Audio sind aktuell 20 Mitarbeiter beschäftigt, vier davon in Teilzeit. Random House Audio soll auch in München eigenständig – also separat vom Hörverlag, der seit 2010 zu Random House gehört – unter der Leitung von Sabine Buss geführt werden. „Wir hoffen, möglichst alle Mitarbeiter für den Wechsel von Köln nach München gewinnen zu können und werden das von unserer Seite aus größtmöglich unterstützen“, erklärt eine Münchner Verlagssprecherin.

Das Hörbuchlabel der Verlagsgruppe Random House wurde im Herbst 1999 als BMG Wort gegründet und 2001 in Random House Audio umbenannt. Der fest in Köln verwurzelte Gründer des Verlags Karl Heinz Pütz starb im Februar 2013.<<

Advertisements

Geschäftsführer René Strien und Tom Erben verlassen AUFBAU VERLAG

Der Schritt wurde „aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die zukünftige strategische Ausrichtung des Verlages“ einvernehmlich beschlossen, so eine Sprecherin des Verlages letzten Freitag. Schon am 7.2.2014 sollen die neuen Führungspersonen bekanntgegeben werden. Der Aufbau-Verlag hat seinen Sitz am Berliner Moritzplatz. 2008 hatte der Berliner Unternehmer Matthias Koch den Verlag aus der Insolvenz von den Vorgängern übernommen. Zur AUFBAU-Verlagsgruppe gehören u.a. Blumenbar, metrolit, DIE ANDERE BIBLIOTHEK. Offizielle Adresse ist: Aufbau Verlag GmbH & Co. KG, Prinzenstraße 85, 10969 Berlin