30. März 2015: Uwe Timm 75

>>Der Schriftsteller Uwe Timm wird 75 Jahre alt

Der politische Romancier wurde in den 70er Jahren bekanntDie „biographische Anreicherung“ hätte mit persönlicher und historischer Erfahrung zugenommen. Sein erster Roman „Heißer Sommer“ aus dem Jahr 1974 gilt als eines der wenigen literarischen Zeugnisse der APO. Vier Jahre später folgte „Morenga“, der sich mit der kolonialen Geschichte des Deutschen Reiches in Südafrika beschäftigt, für den er seine erste Auszeichnung erhielt. Populär machte ihn die Verfilmung seiner 1993 erschienen Berliner Nachkriegsgeschichte „Die Entdeckung der Currywurst“, die mit Barbara Sukowa in der Hauptrolle verfilmt wurde. 2005 setzte er seinem Braunschweiger Schulfreund Benno Ohnesorg in „Der Freund und der Fremde“ ein literarisches Denkmal. „Das ist auch eine Wut, die mich begleitet“, erzählte Uwe Timm im Deutschlandradio Kultur. Dieses „Thermometer“ sei nicht „durch Abklärung“ gesunken, sondern steige „schon immer wieder“ an, wenn er sich die gesellschaftlichen und politischen Verhältniss genauer betrachte.<<

QUELLE:  http://www.deutschlandradiokultur.de/kulturnachrichten.265.de.html

Advertisements

Autor Terry Pratchett im Alter von 66 Jahren an den Folgen seiner Alzheimer-Erkrankung gestorben

Der Verfasser der „Scheibenwelt“-Romane starb im Alter von 66 Jahren.

Das teilte der Verlag Transworld Publishers am Donnerstag mit.

* 28. April 1948 in Beaconsfield, Buckinghamshire
† 12. März 2015 in Broad Chalke, Wiltshire

1 Die Farben der Magie
2 Das Licht der Phantasie
3 Das Erbe des Zauberers
4 Gevatter Tod
5 Der Zauberhut
6 MacBest
7 Pyramiden
8 Wachen! Wachen!
9 Faust Eric
10 Voll im Bilde
11 Alles Sense
12 Total verhext
13 Einfach göttlich
14 Lords und Ladies
15 Helle Barden
16 Rollende Steine
17 Echt zauberhaft
18 Mummenschanz
19 Hohle Köpfe
20 Schweinsgalopp
21 Fliegende Fetzen
22 Heiße Hüpfer
23 Ruhig Blut
24 Der fünfte Elefant
25 Die volle Wahrheit
26 Der Zeitdieb
27 Wahre Helden
28 Maurice, der Kater
29 Die Nachtwächter
30 Kleine freie Männer
31 Weiberregiment
32 Ein Hut voller Sterne
33 Ab die Post
34 Klonk!
35 Der Winterschmied
36 Schöne Scheine
37 Der Club der unsichtbaren Gelehrten
38 Das Mitternachtskleid
39 Steife Prise
40 Toller Dampf Voraus

Preisträger vom Preis der Leipziger Buchmesse sind Wagner, Pressler, Ther

QUELLE:
http://www.preis-der-leipziger-buchmesse.de/de/Preistraeger/

Preisträger 2015
Der Preis der Leipziger Buchmesse 2015 geht an
Belletristik:
domimage

Jan Wagner: „Regentonnenvariationen. Gedichte“
(Hanser Berlin Verlag)

Sachbuch/Essayistik:
domimage

Philipp Ther: „Die neue Ordnung auf dem alten Kontinent. Eine Geschichte des neoliberalen Europa“
Suhrkamp Verlag)

Übersetzung:
domimage

Mirjam Pressler übersetzte aus dem Hebräischen: „Amos Oz: Judas“
(Suhrkamp Verlag)

Die Jury 2015

Hubert Winkels (DIE ZEIT / Deutschlandfunk)

René Aguigah (Deutschlandradio Kultur)

Dirk Knipphals (taz)

Sandra Kegel (FAZ)

Meike Feßmann (Freie Literaturkritikerin)

Lothar Müller (Süddeutsche Zeitung)

Daniela Strigl (Freie Literaturkritikerin)

Autor Jürgen Domian hört mit WDR-Nacht-Sendung „Domian“ auf

Jürgen Domian ist Journalist und Autor.

QUELLE: https://presse.wdr.de/plounge/wdr/programm/2015/03/20150309_domian.html

>>Nach über 20 Jahren beendet Jürgen Domian im Laufe des nächsten Jahres seinen nächtlichen Kult-Talk bei 1LIVE und im WDR Fernsehen.

Jürgen Domian: „20 Jahre Nachtschicht sind nicht spurlos an mir vorbeigegangen. Ich habe Lust, mal wieder häufiger die Morgensonne zu sehen.“ 1LIVE-Programmchef Jochen Rausch: „Wir respektieren die Entscheidung von Jürgen Domian. Nach 20 Jahren ist so ein Entschluss mehr als verständlich. Jürgen Domian hat Großartiges für den WDR geleistet und eine ganz eigene Marke geschaffen.“ Der WDR werde Jürgen Domian und seiner Sendung einen würdigen Abschied bereiten, so Rausch weiter.<<

Sammlung: Eine Liste mit Romanen und Stücken, in denen Namen im Titel vorkommen

„Effi Briest“, ja, wir kennen sie. Fontane schrieb das Werk. Wie viele solcher Titel gibt es? Welche sind das?

Eine Liste mit Namen in Titeln von der Literatur hat der KUUUK-Verlag begonnen. Das ganze versteht sich als „work in progress“, wie man mitteilte.

Nach und nach sollen alle Titel (deutschsprachig, entweder das Original oder der Titel der Übersetzung) erfasst werden, in denen Namen vorkommen. Vorname oder Nachname oder Vorname plus Nachname. Auch Spitznamen.

Bislang weiß keiner, wie lang so eine Liste werden wird und ob das Projekt jemals zuendegeführt werden kann. Auch Kinderbücher wie „Pippi Langstrumpf“ sind dabei, und auch Theaterstücke. Die Abgrenzung ist nicht immer leicht.

Auf Sachbücher soll aber verzichtet werden. Nicht jedoch auf „historische Romane“, die sich an realen Personen orientieren. LINK