Ein Roman als Weiterschreibung von John-Steinbeck-Motiven: Jenseits von Jenen // Autor: Jeff Sailor

Der Autor Jeff Sailor schrieb eine Fortsetzung von Steinbeck-Romanen wie „Die Straße der Ölsardinen“ oder „Wonniger Donnerstag“.

Das neue Buch heißt „Jenseits von Jenen“. (ISBN 978-3-939832-61-4)

Dieses Buch bedeutet ein Experiment: Es ist nämlich eine Weiterführung dessen, was John Steinbeck um die Monterey Bay und das Monterey-Bay-Aquarium herum schrieb.

Cannery Row? Sweet Thursday? Das waren die englischen Titel von zwei sehr bedeutsamen Schelmen-Büchern von Steinbeck.

Und nun? Diese faszinierenden Männer und Frauen leben weiter. Kuriose Gestalten, die in den Tag hineinleben und dennoch verdammt lebensklug scheinen.

Nun sehen (und lesen) wir dieses Panoptikum etwas anders, aber nicht minder schön. Immer bleibt unverkennbar: das Erbe jenes großen amerikanischen Schriftstellers.

JvJ, so abgekürzt – ist am Ende furios: Steinbeck in neuem Gewand.

Ein anderer Autor schreibt Steinbeck vorzüglichst weiter.

Hier trifft Grit auf Jack, aber immer schreibt offenbar im Hintergrund das Ahnenreich eines Herrn John Steinbeck mit. Es ist eine wundersame Verstrickung, in die wir geraten.

Bücher, die wir vielleicht kennen, sind jetzt neu verwoben … und aus allem wird eine Art Fortsetzung dessen, was wir nach „Die Straße der Ölsardinen“ (Cannery Row) und „Wonniger Donnerstag“ (Sweet Thursday) immer auch noch über das stets brausende Kalifornien zu lesen hofften.

Aber zuvor geht es an den wilden Columbia River nach Oregon. Spannend wie ein Krimi, abgefahren wie ein surreales Drama und doch eine Art Roman. In dieses Buch lässt sich eintauchen wie in ein Unterwassermuseum und zugleich muss/darf/soll man sich auf das Vergnügen einer John-Steinbeck-Nachwelt einlassen.

Was also wird aus den Helden und Schelmen, die wir irgendwie ja kennen? Und doch dann wieder nicht! Hier kehrt sich oben nach unten. Und die Klippen machen uns viel Angst.

Jeff Sailor wurde am 31.8.1956 in Salinas, Kalifornien, als Sohn eines US-amerikanischen Ozeanologen und einer deutschen Chemikerin geboren. Nach der Trennung seiner Eltern zog er bereits als Fünfjähriger mit seiner Mutter nach Deutschland und lebte mit ihr in Düsseldorf.

Er studierte Germanistik an der Universität zu Köln, brach das Studium nach einigen Jahren aber ohne Abschluss ab und kehrte zurück in den Westen der USA zur Familie seines Vaters. Dort nahm er im Folgenden etliche Gelegenheitsjobs an. So betätigte er sich als Erntehelfer im Steinbeck Country, als Werftarbeiter in Monterey sowie als Zeitungsredakteur in Astoria, Oregon.

Als freier Schriftsteller verfasste er unter anderem die Romane „Starksturm“, „Löwenjahre“ und „Fern-Endlichkeit“. Außerdem schrieb er die Kurz- geschichtensammlung der „Tossing Tales“, viele weitere Storys, Essays, Theaterstücke sowie Lyrik.

Er schreibt in deutscher Sprache und übersetzt hin und wieder eines seiner Werke ins Englische. Häufig publiziert er unter Pseudonym.

Nach fünf gescheiterten Ehen, unter anderem mit einer der Protagonistinnen dieses Romans, lebt er inzwischen zurückgezogen und pfeiferauchend in seiner vom Vater ererbten Villa in Carmel bei Monterey. Sein apricot-farbener Pudel heißt Carli IV.

Jeff Sailor // Jenseits von Jenen // Roman

Am 21. November 2013 erschienen. (ISBN 978-3-939832-61-4)

Advertisements

Das „Solinger Tageblatt“ berichtet über die Schriftstellerin Gudrun Tossing

In der Samstagsausgabe des „Solinger Tageblatts“ erschien am 2.2.2013 unter dem Titel „Kojoten und Goldgräberstimmung“ ein Artikel der Journalistin Susanne Koch. Sie berichtet über die Autorin und Schriftstellerin Gudrun Tossing, deren zweites Buch über/mit „Gold Tales“ im März dieses Jahres erscheint. Das erste Buch hieß „Fish Tales & Coyote Stories“ und erschien im Jahr 2012. Beide Bücher enthalten kuriose und schräge Reisegeschichten aus und in den USA, natürlich aus der Sicht einer die USA genau kennenden Deutschen. Weitere Bücher und englische Übersetzungen dazu sind offenbar geplant. Siehe den Artikel hier: LINK

Gudrun Tossings Buch „Fish Tales & Coyote Stories“ nun auch als E-BOOK erhältlich

Diese kuriosen und absurden, teilweise auch schrägen, auf jeden Fall humorvollen Reisegeschichten der Autorin Gudrun Tossing aus Solingen sind pünktlich zu den Wahlen in den USA nun auch als E-BOOK erschienen.

Die Stories handeln von Erlebnissen in den USA, zumeist an der Westküste. Weitere Bände sind in Vorbereitung. Ebenso eine englische Ausgabe. (Die derzeitige Ausgabe ist deutsch.)

Am 2.11.2012 war es soweit.  Man konnte das E-BOOK „Fish Tales & Coyote Stories“ aus dem Internet downloaden.

Das Buch kann mit dem entsprechenden E-BOOK-Reader gelesen werden, aber auch ganz einfach mit einer Lese-Software auf dem Computer oder dem Laptop. (Aber mit einem Reader ist es am Schönsten.)

Selbst in Ländern wie Japan oder Indien, aber auch in den USA selbst lässt es sich binnen Sekunden kaufen und schon kann man mit dem Lesen beginnen.

Ebenso ist es in Italien, Frankreich, Spanien, Großbritannien (um nur einige Länder zu nennen) als E-BOOK nun sofort zu kaufen.

Das kann in jedem Mobilhome geschehen, dass jetzt zwischen Ohio und Nevada oder Kansas und New Jersey oder sonstwo einen Stellplatz sucht.

Das Buch erschien im KUUUK-Verlag mit 3 U aus/in Königswinter bei Bonn. Dort kam auch das Papierbuch heraus.

http://www.kuuuk.com/gudrun-tossing-fish-tales-and-coyote-stories.htm

 

 

Gudrun Tossing schrieb ein wundervolles Buch über Exkursionen in den USA

Seit Jahren fährt die Autorin Gudrun Tossing in die USA. Aus der Touristin ist eine feine Beobachterin der Kulturunterschiede geworden. Als Ergebnis der vielen Schubladen voller Ideen und Notizen kam jetzt ihr erstes erzählends Buch auf den Markt. FISH TALES & COYOTE STORIES erfasst vieles von dem Kuriosen, was Frau Tossing erlebt oder auch erdenkt. Denn Fiktion und Realität sind genial miteinander verwoben. „Amüsantes und Kurioses für USA-Reisende“ lautet deshalb auch der Untertitel ihres Werkes. Eine Fortsetzung soll schon in der Mache sein. Auch die englische Übersetzung wird schon vorbereitet.

Autorin: Gudrun Tossing
Titel: Fish Tales & Coyote Stories (= Fish Tales and Coyote Stories)
Amüsantes und Kurioses für USA-Reisende
Am 5. Mai 2012 erschienen.
Taschenbuch
Verlag: KUUUK mit 3 U
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 39398324472
ISBN-13: 978-3939832-47-8
Preis: € 12,80
Seiten: 288
Gewicht: circa 174 Gramm
Buchdicke: circa 1,9 cm
Format: Taschenbuch = 12 cm breit mal 19 cm hoch

http://www.kuuuk.com/9783939832478.htm