Auch das E-Book der Autorin Moni Folz ist nun publiziert

Das Buch „Papperlakröt!“ der Autorin aus dem Raum Landau, Moni Folz, erschien im August 2017 als Papierausgabe und zusätzlich im September 2017 als E-Book-Variante. Die Autorin beschreibt in ihrem Werk eine Geschichte, die zwischen Realität und Phantasie changiert, denn eine Schülerin wird hier mit einem Kobold zusammengebracht. Anders: Der Kobold nähert sich den Menschen und gerät an das junge Mädchen. Zwei Welten – und die Akteure des Buches agieren sowohl bei den Menschen als auch in den Höhlen der Kobolde. Kobold und Mensch bekämpfen zusammen Unrecht und Mobbing in der Menschenwelt, und ebenso tun sie das zusammen in der Koboldwelt. Dieses „Setting“ ist gut gewählt, die Geschichte ist richtig spannend und abenteuerreich. Es gibt natürlich auch einige Böse wie den schlimmen Gunnar und dessen Gang. Dann sind da aber noch Gute als Helfer … wie das Flederschwein Trudi, ja, Flederschwein, Sie haben richtig gelesen. Außerdem finden sich viele herrliche Ausdrücke, wo die Sprache in eine neue Koboldsprache zusammengemischt wird.

Werbeanzeigen

Moni Folz legt mit „Papperlakröt!“ ihr Kinderbuch-Jugendbuch-Debüt vor

Die in der Südpfalz lebende Moni Folz hat im August 2017 ihr erstes Buch auf den Weg gebracht. Es ist publiziert und nun also auf dem Buchmarkt.

Dabei handelt es sich um eine aufregende und spannende Geschichte um einen Kobold, der Theodor heißt, viel Schabernack betreibt, sich dann auch noch immer wieder mit vielen anlegt, zugleich aber doch ein verdammt netter Kerl ist. Er wird sich auch mit den Menschen beschätigen und in deren Welt auf eine Schülerin namens Theresa stoßen.

Es geht also um zwei Welten, Kobolde da und Menschen dort, in denen jeweils eine Person sich behaupten muss. Theresa gegen Mobbing an der Schule und der Kobold Theodor gegen eine böse Koboldgang (der Boss ist Gunnar) in den Schlickerhöhlen. In beiden Welten ist mächtig was los.

Natürlich gibt es auch noch ein seltsames Tier, ein Flederschwein, welches sich Trudi nennt, und welches dann auch noch Helferin in allem wird.

Die ganzen Ereignisse sind wie ein Strudel, sodass dieses Buch gelesen wird, ohne dass man es weglegen mag. Zusätzlich gibt es viel Witz und Humor und ganz eigene Wortschöpfungen, worauf ja schon der Titel verweist.

Der Autorin ist hier etwas ganz Feines gelungen. Ein Kinderbuch / Jugendbuch für die Hauptzielgruppe 8 bis 11 Jahre, aber letztlich auch für alle Altersgruppen darüber. Ein Buch, dass von allen Generationen „verschlungen“ werden darf und kann und muss.

Mit diesem Buch wurde „ein ganz toller Krötendienst“ uns erwiesen. PAPPERLAKRÖT!