Sammlung: Eine Liste mit Romanen und Stücken, in denen Namen im Titel vorkommen

„Effi Briest“, ja, wir kennen sie. Fontane schrieb das Werk. Wie viele solcher Titel gibt es? Welche sind das?

Eine Liste mit Namen in Titeln von der Literatur hat der KUUUK-Verlag begonnen. Das ganze versteht sich als „work in progress“, wie man mitteilte.

Nach und nach sollen alle Titel (deutschsprachig, entweder das Original oder der Titel der Übersetzung) erfasst werden, in denen Namen vorkommen. Vorname oder Nachname oder Vorname plus Nachname. Auch Spitznamen.

Bislang weiß keiner, wie lang so eine Liste werden wird und ob das Projekt jemals zuendegeführt werden kann. Auch Kinderbücher wie „Pippi Langstrumpf“ sind dabei, und auch Theaterstücke. Die Abgrenzung ist nicht immer leicht.

Auf Sachbücher soll aber verzichtet werden. Nicht jedoch auf „historische Romane“, die sich an realen Personen orientieren. LINK

Der Roman „Hulsk“ ist hochinteressant und äußerst ungewöhnlich

Der Autor Klausens = Karl van der Klausens hat hier eindringlich und doch spieelrisch-leicht etwas aufgeschrieben, was es so nicht geben kann.

Der Roman entsteht, während der Roman entsteht und wird so zum Roman. Der Roman handelt also vom Roman, der im Werden begriffen ist, und ist dabei doch ein eigenständiger Roman aus sich selbst.

Die Romanfiguren handeln, sind aber zugleich auch die Schreibenden des Romands, in dem sie handeln.

Damit haben wir mindestens zwei Ebenen des Geschehens, aber auch noch hunderte von Einfällen und Ideen, die zu begeistern wissen.

Dieses Roman- Projekt hat es so noch nicht gegeben und fasziniert beim Lesen überaus. Einfach ein tolles Buch.

Hulsk ist im KUUUK Verlag in Königswinter erschienen.