Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2021 an Tsitsi Dangarembga aus Simbabwe

>>Die Schriftstellerin und Filmemacherin aus Simbabwe verbindet in ihrem künstlerischen Werk ein einzigartiges Erzählen mit einem universellen Blick und ist deshalb nicht nur eine der wichtigsten Künstlerinnen ihres Landes, sondern auch eine weithin hörbare Stimme Afrikas in der Gegenwartsliteratur.

In ihrer Romantrilogie beschreibt Tsitsi Dangarembga am Beispiel einer heranwachsenden Frau den Kampf um das Recht auf ein menschenwürdiges Leben und weibliche Selbstbestimmung in Simbabwe. Dabei zeigt sie soziale und moralische Konflikte auf, die weit über den regionalen Bezug hinausgehen und Resonanzräume für globale Gerechtigkeitsfragen eröffnen. In ihren Filmen thematisiert sie Probleme, die durch das Aufeinandertreffen von Tradition und Moderne entstehen. Ihre Botschaften richten sich erfolgreich an ein breites Publikum sowohl in Simbabwe als auch in den Nachbarländern.

Begleitet wird ihr künstlerisches Schaffen von dem jahrelangen Engagement, die Kultur in ihrem Land zu fördern – und diese insbesondere für Frauen zu öffnen. Gleichzeitig kämpft sie für Freiheitsrechte und politische Veränderungen in Simbabwe. Gegenwärtig richtet sich ihr friedlicher Protest gegen Korruption, für den Tsitsi Dangarembga auch in Kauf nimmt, von der Regierung gerichtlich verfolgt zu werden. „Wenn ihr wollt, dass euer Leiden aufhört, müsst ihr handeln“, fordert sie. „Handeln kommt aus der Hoffnung. Dies ist das Prinzip von Glauben und Handeln.“<<

>>Tsitsi Dangarembga, geboren am 14. Februar 1959 in Mutoko im heutigen Nordosten von Simbabwe, gehört zu den wichtigsten Schriftstellerinnen, Dramatikerinnen und Filmemacher*innen ihres Landes. Die Bücher ihrer international erfolgreichen Romantrilogie erzählen vom Aufwachsen und Leben einer nach Selbstbestimmung strebenden Frau im postkolonialen Simbabwe und veranschaulichen dabei die komplexen Unterdrückungsmechanismen von Gender, Kolonialismus und Rassismus. Ihr 1988 erschienener Debütroman „Nervous Conditions“ (dt. „Aufbrechen“, 2019) wird 2018 von der BBC in die Liste der 100 wichtigsten Bücher aufgenommen, die die Welt geprägt haben. Der Film „Neria“, für den sie 1993 die Story schreibt, zählt zu den beliebtesten Filmen in Simbabwe. Ihr neuer Roman „This Mournable Body“ (erscheint im September 2021 unter dem Titel „Überleben“ auf Deutsch) wird 2020 für die Shortlist des Booker Prize nominiert. Neben ihrer Arbeit als Autorin und Filmemacherin engagiert sich Tsitsi Dangarembga seit vielen Jahren für Freiheits- und Frauenrechte sowie politische Veränderung in Simbabwe. 2021 erhält sie den PEN Pinter Prize sowie den PEN International Award for Freedom of Expression, mit dem Autorinnen und Autoren ausgezeichnet werden, die trotz Verfolgung ihr Schreiben fortführen. Am 24. Oktober 2021 wird ihr der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen.<<

>>2021 Friedenspreis des Deutschen Buchhandels
2021 PEN Pinter Prize
2021 PEN International Award for Freedom of Expression
2020 Shortlist Man Booker Prize (“This Mournable Body”)
2008 Council of Zimbabwe’s Arts Service-Prize
2006 UNESCO Children’s and Human Rights Award (“Peretera Maneta”)<<

QUELLE: http://www.friedenspreis-des-deutschen-buchhandels.de/alle-preistraeger-seit-1950/2020-2029/tsitsi-dangarembga

444 Fehler Deutsch von H. Kammlader

444 Fehler Deutsch bietet „Schöne Fähler! Satz um Satz und dazu die Korrektur mit extra Beispielen“

Es heißt zudem: „Für Deutschlernende, Schüler|innen, DaF-Lerner|innen, Eltern, interessierte Lehrer|innen, Korrektoren|innen, Normalbürger|innen und Deutsch-Mögende.“

Danach wird über das Schöne am Fehlermachen gesprochen. Gut so!

„Fehler sind wichtig, ja, Fehler sind schön. Es kommt immer wieder auf die Sichtweise an. Denn aus Fehlern kann man lernen. Kein Mensch ist ohne Fehler, kein Mensch ist fehlerfrei. Also ist es auch normal, wenn man mit der Sprache Fehler macht. Oder auch mit der Sprache Deutsch. Es gilt: Fehler sind nicht schlimm. Man darf Fehler machen. Ja. Aber man sollte sie natürlich dann auch erkennen und korrigieren. Mit diesem Buch hier wird allen, die mit Deutsch zu tun haben, geholfen. Denn der Autor versammelt sehr viele Fehler aus der Praxis.“

Das wird konkretisiert: Da hat sich jemand Gedanken gemachtet und extra für den E-Book-Reader das Scrollen so eingearbeitet, dass man damit dann selber denken kann, etwas einüben kann und auch entdeckt, ob man falsch liegt.

„Es wird immer ein »schöner« Fehler gebracht. (Ja, man sollte Fehler auch mal positiv sehen: als Lernhilfe. Also sind Fehler durchaus schön.) Nehmen wir eine Mini-Einheit, auf Englisch ist es eine Unit, von denen es in diesem Buch 444 gibt: Teil 1 der Einheit: Ein Satz oder eine Kombination von zwei, drei Sätzen mit einem leichten oder weniger leichten Fehler. Die Farbe der Schrift ist hier die Farbe Schwarz. Danach können alle kurz überlegen, was der Fehler sein könnte. In der nächsten Zeile folgt jetzt die Korrektur. Also Teil 2. Die Farbe der Schrift ist nun die Farbe Blau. Und im Teil 3 gibt es noch kurz Hinweise und auch ein paar weitere, schöne, dann auch richtige Beispiele. Als Sätze oder auch nur als kurze Formen. Die Farbe ist für den dritten Teil die Farbe Rot. Also: Jede Mini-Einheit ist eine kompakte Version, um Fehler zu erkennen und Fehler zu verbessern. Die Methode ist auf diese spezielle Art neu. Alles geht ohne Stress, leicht und locker.“

Lesung Carmen Gauger mit Musik Nora Gauger 24.6.2021 Barth

Do 24. Juni um 19 Uhr

Bibelzentrum Barth

Bibelzentrum Barth der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland
Sundische Straße 52
18356 Barth (Mecklenburg-Vorpommern)
Telefon: 03 82 31 / 77 66 2

DIREKT-LINK zu den Terminen BIBELNZENTRUM BARTH

„Schwesternschere“ – Musikalische Lesung mit Carmen und Nora Gauger

Milda träumt die Todesdaten ihrer Eltern. Als sich danach ihr Leben dramatisch zuspitzt, erkennt sie das wahre Gesicht ihrer Schwester Liane. – Nach verschiedenen Gedichten und Erzählungen hat Carmen Gauger, Musik- und Deutschlehrerin in Dettmannsdorf-Kölzow, ihr Romandebüt „Schwesternschere“ vorgelegt. Sie präsentiert diesen Familienroman gemeinsam mit ihrer Tochter Nora Gauger, die als freischaffende Sängerin, Songwriterin und Malerin in Güstrow lebt.

DIREKT-LINK OPEN-STREET-MAP

HOTLIST 2021 online, Einreichungen, hier Segment DEUTSCHSPRACHIGE ROMANE

QUELLE:
https://www.hotlist-online.com/alle-einreichungen-2021/deutschsprachige-romane/

_____#####_____

Alibri Verlag

Noshin Shahrokhi

So leicht kommst du nicht ins Paradies

www.alibri.de

Vier Ich-Erzählungen über die Suche nach Sinn und Glück spiegeln, wie Menschen mit den Möglichkeiten, die das Leben ihnen bietet, umgehen. Vier Lebensfäden werden verwoben zu einem vielschichtigen Bild einander begegnender Kulturen. Ein Roman über Vertreibung und Flucht, Hoffnung und Illusion.

_____#####_____

Amrun Verlag

Sarah Stoffers

erlin: Magische Knochen

www.amrun-verlag.de

Die Herbststürme kommen nach Berlin und in den Kaffeeschenken herrscht Aufruhr. Auf den Straßen werden Bücher verbrannt. Die magische Geheimpolizei wittert Verrat. Die Stadt steht vor einer schicksalhaften Entscheidung und der Mann, der sie treffen soll, treibt sich im Vergnügungsviertel herum.

_____#####_____

Arco Verlag

Alban Nikolai Herbst

In New York

Manhattan Roman

www.arco-verlag.com

Was 1999 als Milleniumsbuch angelegt war, bezieht gerade aus dem Abstand zu heute den zusätzlichen Reiz einer Zeitreise, die bewahrt und dabei das Visionäre bestätigt. Die Neufassung von 2021 ist ein Feuerwerk der Phantastik und ein Höhepunkt deutscher NewYork-Literatur nach Ulrich Becher und Uwe Johnson.

_____#####_____

Arisverlag

Lea Catrina

Die Schnelligkeit der Dämmerung

www.shop.arisverlag.ch

Zentrales Thema im Debüt der Bündnerin Lea Catrina ist das Verschweigen von Familientraumata. «Die Schnelligkeit der Dämmerung» schafft es in einer reduzierten aber stets poetischen Sprache genau dieses Schweigen einzufangen und den Keil sichtbar zu machen, der sich zwischen Menschen schiebt, wenn sie aufhören, über ihren Schmerz zu sprechen.

_____#####_____

AvivA Verlag

Margaret Goldsmith

Patience geht vorüber

www.aviva-verlag.de

Die zwanziger Jahre zwischen Berlin und London. In ihrem Roman von 1931 schildert Margaret Goldsmith die Lebensentwürfe und Enttäuschungen der jungen deutsch-englischen Heldin Patience – voller Humor und immer wieder überraschend aktuell.

_____#####_____

boox-verlag

Bettina Gugger

Magnetfeld der Tauben

www.boox-verlag.ch

Magnetfeld der Tauben vereint dreizehn short cuts, die alle von den magischen Momenten des Alltags handeln. Jenen Augenblicken, die dafür sorgen, dass sich unser Bewusstsein weitet …

_____#####_____

Braumüller Verlag

Christina Walker

Auto

www.braumueller.at

Ein ehemaliger Verlagsvertreter beschließt, sein Leben radikal zu ändern und den absoluten Stillstand zu suchen. Aus diesem Grund zieht er in sein Auto, das im Hof seines Wohngebäudes geparkt ist. Seine Frau und sein Sohn haben mit der Entscheidung ebenso zu kämpfen wie die verwunderten Nachbarn. Denn der Stillstand bringt so einiges in Bewegung.

_____#####_____

capybarabooks

Guy Helminger

Die Lombardi-Affäre

www.capybarabooks.com

Georges Husen erzählt dem Psychologen Dr. Laurent, warum er seinen Nachbarn tötete und entwirrt dabei nicht nur geschichtliche Zusammenhänge, die über die Chinesische bis zur Französischen Revolution reichen, sondern deckt in diesem Zusammenhang auch die bewusste Missachtung der Politik gegenüber der Kunst auf.

_____#####_____

Carpathia Verlag

Lothar Becker

Als Großvater im Jahr 1927 mit einer Bombe in den Dorfbach sprang, um die Weltrevolution in Gang zu setzen

www.cptvl.de

Eigentlich hätte Großvater lieber per Dekret die Dummheit verboten. Doch sein Freund Herbert, der im Dorf die Hühner schlachtet und wie er eher versehentlich in die Kommunistische Partei eingetreten ist, hat eine andere Idee, wie man die Weltrevolution in Gang setzt: natürlich mit einer Bombe in einer Machtzentrale der herrschenden Klasse!

_____#####_____

Dachbuch Verlag

Christian Moser-Sollmann

Ohne WHAM! und ABBA

www.dachbuch.at

Dem Autor gelingt eine sensible Gratwanderung, der Stadtsehnsucht mit einer Landverwurzelung zu begegnen, die gleichsam anregend und amüsant ist.

_____#####_____

Der gesunde Menschenversand

Judith Keller

Oder?

www.menschenversand.ch

Ein Buch, das immer wieder von vorne beginnt und eine Autorin, die ihre LeserInnen an ihrem aufgeregten, ja überschwänglichen Schreiben teilhaben lässt: “Oder?”, der erste Roman Judith Kellers, balanciert souverän auf der Grenze zwischen Nouveau Roman und Sesamstrasse.

_____#####_____

Diaphanes

Angelika Meier

Die Auflösung des Hauses Decker

www.diaphanes.net

Lässt es sich in einem Totenhaus nicht vielleicht noch am besten leben? Eine Geschichte von Niedergang und Neuanfang, und von der tragikomischen Unmöglichkeit, der Vergangenheit zu entfliehen. Leicht und sanft delirierend, irreal und schwermütig, getragen von einem hintergründigen Humor.

_____#####_____

Drava Verlag

Richard Schuberth

Bus nach Bingöl

Roman

www.drava.at

Nach Jahrzehnten des Exils kehrt der Politologe und Sozialarbeiter Ahmet Arslan in sein Heimatdorf in die kurdische Provinz Dersim in Ostanatolien zurück, um noch ein Mal seine Mutter zu sehen. In seiner Jugend war er im politischen Widerstand gewesen, war gefoltert und eingesperrt worden.

_____#####_____

Edition Atelier

Barbara Kadletz

Im Ruin

www.editionatelier.at

Katharina und Sabina schmeißen ihre Bar »Ruin« mit viel Verve und Humor. Doch nach dem Tod ihres Freundes David fällt es Katharina schwer, sich an ein Leben ohne ihn zu gewöhnen. Bis eines Nachts ein neuer Gast hereinschneit und es sich von nun an jeden Abend am besten Platz des Lokals bequem macht.

_____#####_____

Edition Nautilus

Lena Müller

Restlöcher

www.edition-nautilus.de

„Das Sehnen sagt mir, dass es anders sein könnte, besser vielleicht. Drinnen und draußen tobt es.“ Lena Müller blickt auf das, was übrig bleibt, wenn Mutter und Liebhaber gehen. Ein Debütroman vom sanften wie unerwartet harten Ankommen im Leben – mit Restlöchern aus der Kindheit.

_____#####_____

edition überland

Claudia Bierschenk

Land ohne Verben

www.editionueberland.de

Das Mädchen Claudia wächst in der Idylle der thüringischen Landschaft auf. Das Zonensperrgebiet ist nur wenige Kilometer entfernt, doch der Westen bleibt trotz der Nähe unerreichbar. Und als Claudia den »Zaun« zum ersten Mal sieht, weiß sie, dass sie niemals nach Amerika reisen wird.

_____#####_____

edition.fotoTAPETA

Anna Albinus

Revolver Christi

www.edition-fototapeta.eu

In klassischem, elegantem Ton nimmt die Autorin unmerklich Anlauf, als wäre nichts, und unversehens findet man sich in einer anderen Welt. Ein Revolver als Reliquie in der Kathedrale? Eine Tote? Wie selbstverständlich streift sie allerlei ernsten Stoff: tiefen Glauben; das Spektakel der Kirchen; Glaube und Gewalt – oder vielleicht doch nicht …?

_____#####_____

Elsinor Verlag

Klaus Weise

Sommerleithe

Wortbegehung einer Kindheit diesseits und jenseits der Zonengrenze

www.elsinor.de

Im Grenzbereich zwischen Autobiographie und Schelmenroman erzählt dieser Text aus der Perspektive eines Kindes und Jugendlichen von den kleinen und großen Wirrungen einer Kindheit in den 50er und 60er Jahren – vom Alltag in der DDR ebenso wie von der Atmosphäre im Wirtschaftswunder-Westen.

_____#####_____

Emons Verlag

Christof Gasser

Wenn die Schatten sterben

www.emons-verlag.de

Auf einem Schweizer Familiensitz fördern Renovierungsarbeiten den Leichnam einer jungen Frau zutage, die in den 1940er Jahren erschossen wurde. Offiziell ist der Fall verjährt. Doch der aus Deutschland stammenden Becky Kolberg, der das Schloss inzwischen gehört, lässt die Geschichte keine Ruhe.

_____#####_____

Haymon Verlag

Katharina Schaller

Unterwasserflimmern

www.haymonverlag.at

Ein Mensch für jedes Stückchen Ich: Was passiert, wenn wir durch unsere Körper mit anderen in Dialog treten? Kann ein Mensch allein für den anderen genug sein? In einer Sprache, die Lesen in Spüren verwandelt, schreibt Katharina Schaller über Freundschaft und Familie, unverhoffte Beziehungen und Liebe, Vertrauen und Begehren.

_____#####_____

Henrich Editionen

Karin Stiller

Winkelsee

www.henrich.de

Der historische Thriller ‚Winkelsee‘ der Autorin Karin Stiller spinnt sich rund um die Sage des Wilderes Hans Winkelsee, der nach seiner Inhaftierung neun Mal die Wetterfahne des Eschenheimer Turms treffen musste, um sich vor dem Galgen zu retten.

_____#####_____

Jung und Jung

Alexandra Stahl

Männer ohne Möbel

www.jungundjung.at

Die Geschichte einer Frau, die jemanden sucht, der an sie denkt, wenn sie nicht da ist, nicht jemanden, der sich an sie erinnert, wenn er ihr begegnet. Ein Buch darüber, was von der Liebe übrigbleibt, wenn man kein größeres Problem hat als sich selbst.

_____#####_____

kladdebuchverlag

Helen Klaus

Poly

Roman

www.kladdebuchverlag.de

Lieb doch so viel du willst. Ein Roman über Polyamorie.

_____#####_____

KUUUK Verlag mit 3 U

Christian Knull

Wir probten die Liebe

Ein Ensembleroman

www.kuuuk.com

Schnitzlers „Reigen“, einst im Aufführungsverbot, soll auf die Bühne! Ein Stück mit Sehnsüchten, Avancen und Enttäuschungen. Jede Szene ist Erotik, alles kreist auch um Macht. Wir lesen von den Neo-Akteuren einzeln, als Monolog, als Ich-Portrait, zwölf Gedankenströme, am Ende ein neuer Theaterroman.

_____#####_____

Literaturverlag Droschl

Regina Dürig

Federn lassen

Novelle

www.droschl.com

Mit poetischer Wucht gegen die Hölle der Übergriffigkeit: In Regina Dürigs „Federn lassen“ werden den Momenten, in denen nichts als Sprachlosigkeit einsetzt, Räume geschaffen. Wir begleiten ein namenloses Du von der Kindheit bis ins Erwachsenenalter und werden Zeuge von Grenzüberschreitungen und Übergriffen – physisch wie psychisch.

_____#####_____

Marta Press

Juliane Beer

Doch auserwählt

www.marta-press.de

Nach dem Holocaust zieht eine jüdische Familie zurück nach Deutschland. Aber dort ist das normale Leben nur scheinbar normal …

_____#####_____

Morisken Verlag

Bernhard Hagemann

Die Pensionsspiele von Oberammergau

www.morisken-shop.de

Simon und Carola kaufen eine Pension in Oberammergau. Schon bald stecken die Quereinsteiger im Schlamassel, denn der Arbeitsalltag ist turbulent: skurrile Gäste, aufmüpfige Angestellte und die Tücken der Wurstaufschnittschneidemaschine. Gewöhnen sich die zwei Zuagroasten an das ländliche Idyll? Der Weg ist jedenfalls holprig und urkomisch.

_____#####_____

Müry Salzmann Verlag

Yvonne Zitzmann

Tage des Vergessens

www.muerysalzmann.com

Eine außereheliche Affäre, die Last frühen Ruhms, die Schuldgefühle eines KZ-Überlebenden – glücklich ist, wer vergisst! Sieben Personen melden sich als Probanden für ein neues Medikament, das das gezielte Vergessen der eigenen Vergangenheit ermöglichen soll. Doch bereits nach wenigen Tagen läuft die Studie aus dem Ruder…

_____#####_____

Osburg Verlag

Markus Ostermair

Der Sandler

www.osburg-verlag.de

Der Roman wurde bereits mit dem Tukan-Literaturpreis 2020 der Stadt München ausgezeichnet: „Statt die harte Realität in wohlfeilem Realismus auszustellen, evoziert Ostermair sie in einer präzise gestalteten, an Döblin geschulten Sprache, die seinen Figuren Würde gibt, ohne ihnen falsche Nähe aufzuzwingen, ohne zu urteilen oder zu verklären.

_____#####_____

PalmArtPress

Patricia Paweletz

Meerjungfrauengesang

www.palmartpress.com

Die Lebensstränge von vier Frauen aus drei Generationen einer deutschen Familie werden miteinander verwoben. Clara, Helene, Gitte und Philippa haben alle eine besondere Beziehung zum Wasser.

_____#####_____

parasitenpresse

Thomas Podhostnik

Frame

Mikro-Roman

www.parasitenpresse.de

Fast 20 Jahre nach dem Flugzeugunglück von Überlingen erzählt „Frame“ von der Unglücksnacht. Im Mittelpunkt steht ein junger Kameramann, den die eingefangenen Bilder nicht mehr loslassen. Es ist eine Art innerer Bilderwald, in dem er nach Orientierung und einem Ausweg sucht. Aufnahmen werden zu Erinnerungen und umgekehrt.

_____#####_____

Pendragon Verlag

Florian Knöppler

Kronsnest

www.pendragon.de

Ein holsteinisches Dorf in den 20er-Jahren: Hannes auf der Suche nach seinem Platz in der Welt … Begleitet den Bauernjungen auf seinem Weg zum Erwachsenwerden und bei seinem Aufbegehren zur Selbstbestimmung – inmitten von politischen Spannungen, landwirtschaftlichen Krisen und der ersten Liebe.

_____#####_____

Periplaneta

Clint Lukas

Asche ist furchtlos

www.periplaneta.com

Ein großer Roman über Obsessionen, die zerstörerische Kraft der Liebe und über die Abgründe der Berliner Clubszene.

_____#####_____

Picus Verlag

Tom Zürcher

Liebe Rock

www.picus.at

Der neue, aberwitzige Roman von Tom Zürcher, der mit »Mobbing Dick« 2019 für den Deutschen Buchpreis nominiert war. Ein sympathischer Hochstapler und seine Nöte: Wie man einen Bestseller schreibt und dabei sein Leben immer weiter vermurkst.

_____#####_____

Querverlag

Kevin Junk

Fromme Wölfe

www.querverlag.de

Eine Nacht, die alles verändert. Eine Nacht, nach der alles anders ist, alles im Rausch verschwimmt. „Fromme Wölfe“ ist das Manifest einer rastlosen Generation.

_____#####_____

Secession Verlag Berlin

Urs Mannhart

Gschwind

oder das mutmasslich zweckfreie Zirpen der Grillen

www.secession-verlag.com

In seinem neuen Roman verlegt Urs Mannhart den globalen Raubbau an der Natur in die blühende Schweizer Bergwelt und mitten hinein in den Alltag einer kleinen Wohlstandsfamilie. Seine ironische und dennoch realistische Parabel über unseren Umgang mit der äußeren Natur verrät ebensoviel über den Umgang mit uns selbst.

_____#####_____

Septime Verlag

Salih Jamal

Das perfekte Grau

www.septime-verlag.at

Dante, Novelle, Mimi und Rofu arbeiten in einem Hotel an der See. Sie sind auf der Flucht. Äußerlich, innerlich und schließlich auch gemeinsam. Ihre gemeinsame Reise ist eine Suche nach Sicherheit, nach innerer und äußerer Ruhe; letztlich ist es eine Suche nach sich selbst.

_____#####_____

Skalpell Verlag

Tobias Chi

Unrow

Ein Rückzug

www.skalpellverlag.ch

Den Ort Unrow gibt es wirklich, doch versichert der Autor, nie dort gewesen zu sein. Besser so, denn sein Roman handelt von einem düsteren, in Dauernebel gehüllten Gutshaus auf der Ostseeinsel Rügen, von dem der Ich-Erzähler nicht mehr loskommt.

_____#####_____

Telegramme Verlag

Romana Ganzoni

Magdalenas Sünde

www.neue-telegramme.ch

Unfähig, ihr Leben in die eigene Hand zu nehmen, lässt sie sich von einem narzisstischen Schriftsteller auf jede denkbare Weise demütigen. Bis sie ein Spiel aus Kindertagen erinnert.

_____#####_____

Ulrike Helmer Verlag

Waltraud Schwab

Brombeerkind

www.ulrike-helmer-verlag.de

Eine Frau flieht vor ihren Erinnerungen ins Leben eines Mädchens, das sie vom Fenster aus beobachten kann. Indem sie sich dieses fremde Schicksal zusammenreimt, geht sie die eigene Vergangenheit an, gibt sich sogar eine Zukunft.

_____#####_____

Ventil Verlag

Sebastian Ingenhoff

Ghosting

www.ventil-verlag.de

Eine Mystery Novel aus der Welt von R&B, HipHop und Hauntology.

_____#####_____

Verbrecher Verlag

Jovana Reisinger

Spitzenreiterinnen

Roman

www.verbrecherverlag.de

Laura fiebert ihrer Hochzeit entgegen. Lisa kann keine Kinder bekommen. Barbara ist verloren, seit sie verwitwet ist. Jolie wird entlassen. Petra findet die Liebe. Tina hat Angst. Mit bösem Humor und viel Liebe zu ihren Figuren feiert Reisinger die Frauen, ihre Wut und Ausdauer in einer frauenfeindlichen Welt.

_____#####_____

verlag die brotsuppe

Johanna Lier

Amori

Die Inseln

www.diebrotsuppe.ch

»Bekomme ich in Europa keine Aufenthaltsbewilligung, gibt es kein einziges Land, das mich aufnimmt. Das ist verrückt. Und in Kabul töten sie mich. Trotzdem drohen sie mir mit Deportation. Ich verstehe das nicht«, sagt ein junger Mann im Registrierungs- und Aufnahmezentrum Moria auf der griechischen Insel Lesbos.

_____#####_____

Verlag Kremayr & Scheriau

Jessica Lind

Mama

www.kremayr-scheriau.at

Mutter, Vater, Kind, eine geheimnisvolle Lichtung im Wald. Eine Parabel über das Unheimliche der Mutterschaft. „Wenn sie Luise festhält, können sie dann wieder eins werden? Wenn sie sich nicht mehr rührt, einfach in dieser Umarmung verharrt, vielleicht ist dann die Ewigkeit leichter zu ertragen.“

_____#####_____

Verlag Krug & Schadenberg

Daniela Schenk

Mein Herz ist wie das Meer

www.krugschadenberg.de

»Mein Herz ist wie das Meer« zeigt, wie sich mit einer bipolaren Störung leben und lieben lässt – ein Buch, das die komplizierte Krankheit nicht beschönigt, aber Hoffnung macht. Und uns manches Mal befreiend lachen lässt.

_____#####_____

Verlag Text/Rahmen

Patricia Malcher

Lieb Kind

www.textrahmen.at

Jens ist ein guter Mensch geworden. Was, nach Meinung seiner Mutter Marianne, nicht zu erwarten gewesen war. Sie liegt im Zimmer unter dem Dach, pflegebedürftig und sterbend, doch immer noch das Leben ihres Sohnes vergiftend. Als Jens sich in Pia verliebt, wird es Zeit, die Verbindung zu seiner Mutter zu kappen. Doch Marianne ist anderer Ansicht – sie hat einen guten Grund, Jens im Auge zu behalten.

_____#####_____

Verlagshaus Römerweg

Armin Wühle

Getriebene

www.verlagshaus-roemerweg.de

Für eine Reportage über den Kriegstourismus reist Vincent nach Thikro. In der zerstörten Stadt flanieren Reisende zwischen Ruinen, eine Aussichtsplattform bietet Blicke über die Mauer. Bei seinen Recherchen begegnet er der Aktivistin Cora und dem Dolmetscher Milo, der inmitten des Kriegs seine Liebe zum Theater und zu einem anderen Mann entdeckte.

_____#####_____

VHV-Verlag

Daniel Breuer

Grand Mal

www.vhv-verlag.de

Grand Mal ist die Geschichte einer Freundschaft im Chile der 90er bis 2020er Jahre. Ein Buch über Hahnenkämpfe, Epilepsie, Nagelstudios, über Sehnsüchte, Waschpulver, Goldfische und mehrere Erdbeben. Daniel Breuer erzählt kaleidoskopisch, verknüpft grenzübergreifend Schicksale und kulturelle Eigenheiten, erschafft eine Art glocal literature.

_____#####_____

ENDE DER LISTE

Schriftstellerin Friederike Mayröcker am 4.6.2021 gestorben

Auszeichnungen FÜR und VON Mayröcker

  • 1963: Theodor-Körner-Preis
  • 1969: Hörspielpreis der Kriegsblinden für Fünf Mann Menschen (mit Ernst Jandl)
  • 1973: Österreichischer Würdigungspreis für Literatur
  • 1976: Preis der Stadt Wien für Literatur
  • 1977: Georg-Trakl-Preis für Lyrik
  • 1981: Anton-Wildgans-Preis
  • 1982: Großer Österreichischer Staatspreis für Literatur
  • 1982: Roswitha-Preis
  • 1985: Literaturpreis des Südwestfunks Baden-Baden
  • 1985: Ehrenmedaille der Bundeshauptstadt Wien in Gold
  • 1987: Österreichisches Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst
  • 1989: Hans-Erich-Nossack-Preis
  • 1993: Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg
  • 1994: manuskripte-Preis
  • 1995: Jurorin bei der Verleihung des Erich-Fried-Preises an Elke Erb
  • 1996: Else-Lasker-Schüler-Lyrikpreis
  • 1996: Großer Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste
  • 1997: America Award in Literature
  • 1997: Meersburger Droste-Preis
  • 1997: ORF-Hörspielpreis
  • 2000: Christian-Wagner-Preis
  • 2001: Karl-Sczuka-Preis für das Hörspiel Das Couvert der Vögel
  • 2001: Georg-Büchner-Preis
  • 2001: Ehrenpromotion der Universität Bielefeld
  • 2004: Ehrenring der Stadt Wien
  • 2006: Ján-Smrek-Preis, Bratislava, Slowakei
  • 2008: Hörspiel-Kritikerpreis des ORF für Gärten, Schnäbel, ein Mirakel, ein Monolog, ein Hörspiel
  • 2009: Hermann-Lenz-Preis für den Gedichtband Scardanelli
  • 2010: Peter-Huchel-Preis für dieses Jäckchen (nämlich) des Vogel Greif
  • 2010: Horst-Bienek-Preis für Lyrik der Bayerischen Akademie der Schönen Künste
  • 2010: Ehrenmitglied der Akademie der bildenden Künste Wien
  • 2011: Literaturpreis der Stadt Bremen für ich bin in der anstalt. Fusznoten zu einem nichtgeschriebenen Werk
  • 2013: Niederösterreichischer Kulturpreis
  • 2014: Buchpreis der Wiener Wirtschaft
  • 2014: Preis der Stiftung Bibel und Kultur für ihr Lebenswerk
  • 2014: Johann-Beer-Literaturpreis
  • 2015: Ehrenbürgerschaft der Stadt Wien
  • 2015: Ehrendoktorat der Universität Innsbruck
  • 2016: Österreichischer Buchpreis für fleurs
  • 2017: Günter-Eich-Preis
  • 2018: Hörspiel des Jahres 2017 bei den ORF Hörspielpreisen für Oper!
  • LAUT WIKIPEDIA, abgerufen am 6-6-2021

Die 3 Hauptpreise ZU preis-der-leipziger-buchmesse 2021

  • Kategorie Belletristik: Iris Hanika: „Echos Kammern“
  • Kategorie Sachbuch/Essayistik: Heike Behrend: „Menschwerdung eines Affen. Eine Autobiografie der ethnografischen Forschung“
  • Kategorie Übersetzung: Timea Tankó: übersetzte aus dem Ungarischen: „Apropos Casanova. Das Brevier des Heiligen Orpheus“ von Miklós Szentkuthy

QUELLE: preis-der-leipziger-buchmesse.de

Preisträger des Deutschen Verlagspreises 2021 – LISTE

ars vivendi
avant-verlag
be.bra verlag
Bertz + Fischer Verlag
BUCHFUNK
BuchkinderVerlag
Büro Wilhelm Verlag
Carl-Auer Verlag
ciconia ciconia
CONBOOK Verlag
Connewitzer Verlagsbuchhandlung
der Diwan Hörbuchverlag
Dieterich’sche Verlagsbuchhandlung (DVB)
E. A. Seemann Henschel Verlagsgruppe
ebersbach & simon
Edition Converso
edition fotoTAPETA
Edition Delta
Edition Memoria
Edition Orient
Edition Rugerup
Eisele Verlag
eta Verlag
Günther Emigs Literatur-Betrieb
gutleut verlag
Hädecke
Hartmann Books
hochroth Berlin
Hörcompany
Hirnkost
Jaja Verlag
Kehrer Verlag
Klett Kinderbuch Verlag
Klinkhardt & Biermann Verlag
Klostermann
Korbinian Verlag
kunstanstifter
leiv Verlag
Lilienfeld Verlag
Literatur-Quickie (LQ)
Lukas Verlag
mairisch Verlag
Mentor
Mitteldeutscher Verlag
Mixtvision
Nünnerich-Asmus
onomato Verlag
Orlanda Verlag
Osburg Verlag
parasitenpresse
Querverlag
Susanna Rieder Verlag
Sandstein Verlag
Schreiber&Leser
Spector Books
Stadelmann Verlag
SUKULTUR
Trescher Verlag
Verlag für Berlin-Brandenburg (vbb)
Verlag Das Kulturelle Gedächtnis (VDKG)
Verlag Kettler
Wehrhahn Verlag
w_orten & meer

+ UNDOTIERT EXTRA NOCH

Gmeiner-Verlag
Narr Verlag
Steidl Verlag

QUELLE: deutscher-verlagspreis.de

BACHMANNPREIS 2021: Liste der eingeladenen Autorinnen und Autoren

Nava Ebrahimi (D/A/IRN), eingeladen von Klaus Kastberger

Katharina Ferner (A), eingeladen von Brigitte Schwens-Harrant

Heike Geißler (D), eingeladen von Insa Wilke

Verena Gotthardt (A), eingeladen von Maria Delius

Timon Karl Kaleyta (D), eingeladen von Michael Wiederstein

Fritz Krenn (A), eingeladen von Klaus Kastberger

Lukas Maisel (CH), eingeladen von Philipp Tingler

Necati Öziri (D), eingeladen von Insa Wilke

Anna Prizkau (D), eingeladen von Philipp Tingler

Nadine Schneider (D), eingeladen von Brigitte Schwens-Harrant

Leander Steinkopf (D), eingeladen von Vea Kaiser

Dana Vowinckel (D), eingeladen von Mara Delius

Julia Weber (CH), eingeladen von Michael Wiederstein

Magda Woitzuck (A), eingeladen von Vea Kaiser

QUELLE: bachmannpreis.orf.at

PREIS DER LEIPZIGER BUCHMESSE 2021: die Nominierten 2021

Das sind die Nominierten 2021:

Kategorie: Belletristik

  • Iris Hanika: Echos Kammern (Literaturverlag Droschl, 12. Juni 2020)
  • Judith Hermann: Daheim (S. Fischer Verlag, 28. April 2021)
  • Christian Kracht: Eurotrash (Kiepenheuer & Witsch, 4. März 2021)
  • Friederike Mayröcker: da ich morgens und moosgrün. Ans Fenster trete (Suhrkamp Verlag, 20. Juli 2020)
  • Helga Schubert: Vom Aufstehen: Ein Leben in Geschichten (dtv, 18. März 2021)

Kategorie: Sachbuch / Essayistik

  • Heike Behrend: Menschwerdung eines Affen. Eine Autobiografie der ethnografischen Forschung (Matthes & Seitz Berlin, 1. Oktober 2020)
  • Dan Diner: Ein anderer Krieg. Das jüdische Palästina und der Zweite Weltkrieg 1935 – 1942 (Deutsche Verlags-Anstalt, 15. März 2021)
  • Michael Hagner: Foucaults Pendel und wir. Anlässlich einer Installation von Gerhard Richter (Verlag Walther König, 25. März 2021)
  • Christoph Möllers: Freiheitsgrade. Elemente einer liberalen politischen Mechanik (Suhrkamp Verlag, 27. September 2020)
  • Uta Ruge: Bauern, Land: Die Geschichte meines Dorfes im Weltzusammenhang (Verlag Antje Kunstmann, 26. August 2020)

Kategorie: Übersetzung

  • Ann Cotten: übersetzte aus dem Englischen „Pippins Tochters Taschentuch“ von Rosmarie Waldrop (Suhrkamp Verlag, 18. April 2021)
  • Sonja Finck und Frank Heibert: übersetzten aus dem Französischen (Québec) „Der große Absturz. Stories aus Kitchike“ von Louis-Karl Picard-Sioui (Secession Verlag für Literatur, 15. September 2020)
  • Hinrich Schmidt-Henkel: übersetzte aus dem Norwegischen „Die Vögel“ von Tarjei Vesaas (Guggolz Verlag, 30. Oktober 2020)
  • Nikolaus Stingl und Dirk van Gunsteren: übersetzten aus dem Englischen „USA-Trilogie. Der 42. Breitengrad / 1919 / Das große Geld“ von John Dos Passos (Rowohlt Verlag, 16. Juni 2020)
  • Timea Tankó: übersetzte aus dem Ungarischen „Apropos Casanova. Das Brevier des Heiligen Orpheus“ von Miklós Szentkuthy (Die Andere Bibliothek, 18. August 2020)

QUELLE: http://www.preis-der-leipziger-buchmesse.de/de/Nominierungen/

Dichterin, Autorin, Schriftstellerin Barabara Köhler gestorben

Barbara Köhler wurde am 11. April 1959 in Burgstädt geboren und starb am 8. Januar 2021 in Mülheim an der Ruhr.

Anbei ihr Werkverzeichnis laut WIKIPEDIA:

Veröffentlichungen

Lyrik

  • Deutsches Roulette. Gedichte 1984–1989. Suhrkamp, Frankfurt am Main 1991.
  • Blue Box. Suhrkamp, Frankfurt am Main 1995.
  • In Front der See. 1995.
  • 36 Ansichten des Berges Gorwetsch. Dörlemann, Zürich 2013.
  • Istanbul, zusehends. Gedichte, Lichtbilder (Schriftenreihe der Kunststiftung NRW, Bd. 6). Lilienfeld Verlag, Düsseldorf 2015, ISBN 978-3-940357-48-9.

Prosa

  • Retrospektive. (1991)
  • Wittgensteins Nichte. Vermischte Schriften, Mixed Media. Suhrkamp, Frankfurt am Main 1999.
  • Mit Osmar Osten: Ungarisches Wasser. (2000)
  • Rondeau Allemagne i inne wiersze. (2005)
  • Niemands Frau. Gesänge zur Odyssee. Suhrkamp, Frankfurt am Main 2007.
  • Duisburg für Anfänger. literurport.de 2010
  • Neufundland. Schriften, teils bestimmt. Edition Korrespondenzen, Wien 2012.
  • 42 Ansichten zu Warten auf den Fluss, Edition Korrespondenzen, Wien 2017, ISBN 978-3-902951-28-1. (44 Neunzeiler, entstanden im Sommer 2016 in Castrop-Rauxel auf der bewohnbaren Skulptur Warten auf den Fluss [namens Emscher] der Rotterdamer Künstlergruppe Observatorium)

Literaturkritische Arbeiten:

  • Ein öffentlicher Text. Debatte um Gomringer-Gedicht.

Übersetzungen

  • Gertrude Stein: zeit zum essen. eine tischgesellschaft. objects, food and portraits by Gertrude Stein. (Audio-CD, 2001)
  • Gertrude Stein: Tender Buttons. Zarte knöpft. (2004)
  • Samuel Beckett: Trötentöne / Mirlitonnades. Gedichte. (2005)

Auszeichnungen

  • 1990: Literaturpreis der Jürgen Ponto-Stiftung
  • 1994: Förderpreis zum Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis
  • 1995: Stadtschreiberin zu Rheinsberg
  • 1996: Clemens-Brentano-Preis
  • 1997: Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen
  • 1997: „writer in residence“ an der University of Warwick
  • 1999: Literaturpreis Ruhr
  • 2001: Förderpreis zum Lessing-Preis des Freistaates Sachsen
  • 2003: Samuel-Bogumil-Linde-Preis
  • 2006: Stipendiatin im Künstlerhaus Edenkoben
  • 2007: Spycher: Literaturpreis Leuk
  • 2008: Joachim-Ringelnatz-Preis
  • 2009: Poesiepreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft
  • 2009: Erlanger Literaturpreis für Poesie als Übersetzung, mit Ulf Stolterfoht
  • 2016: Peter-Huchel-Preis
  • 2017: Alice Salomon Poetik Preis
  • 2018: Ernst-Meister-Preis für Lyrik